Miteinander hören: Wie klingt Vielfalt?

Auch beim Wettbewerb „Miteinander hören: Wie klingt Vielfalt?“ ist in diesem Jahr vieles anders als in den vergangenen Jahren.
Manchmal waren wir in den letzten Monaten unsicher, ob ihr neben dem ganzen Homeschooling überhaupt noch Zeit zum Mitmachen habt.
Und dann war der Tag des Einsendeschlusses da und so viele tolle Beiträge von euch kamen bei uns an.

Ihr habt es geschafft, uns mit euren Beiträgen zum Nachdenken, zum Staunen, zum Lachen und zum Mitsingen zu bringen.
Eure Einsendungen haben uns buchstäblich angesprochen. Dafür danken wir euch!

Wir können leider keine gemeinsame Abschlussveranstaltung mit euch allen feiern, was wir wirklich schade finden!
Auch für uns, die wir den Wettbewerb organisieren, war es jedes Mal total spannend, die Schüler*innen kennenzulernen,
deren Beiträge wir so gerne angehört haben.

Bei der Sitzung der Jury wurde es dann noch einmal so richtig spannend. In der Schülerlounge der Zentralbobliothek
trafen sich der Hörspielsprecher Sascha Draeger (vielleicht kennt ihr ihn von TKKG, er spricht den Tim),
die Autorin Isabel Abedi (ganz sicher hattet ihr schon mal ein Buch von ihr in der Hand),
Sylvia Linneberg für die Hamburger Bücherhallen und die Studentin Karen Kandzia. Der Hinz&Kunzt Verkäufer Reiner Rühmke
konnte leider nicht direkt dabei sein. Er wurde aus der Ferne in die Juryentscheidung mit einbezogen.
Es war eine sehr beschwingte Sitzung.
Und ziemlich schnell wurde klar: Die besondere Situation erfordert auch eine besondere Preisvergabe.
Die Jury hat ganz im Sinne der Vielfalt in diesem Jahr eine ungewöhnliche Entscheidung getroffen.
Anders als sonst gibt es keinen ersten Platz und auch keinen zweiten oder dritten.

Es werden 9 Auszeichnungen für eine jeweilige Kategorie vergeben.
Und so gibt es in diesem Jahr Sonderpreise für:
Geschichtenerzähler, Philosophen, Humor, Musik, Newcomer, Wissensvermittlung, Engagement, Hörspaziergänge und Klassenleistung.
 

 In den folgenden zwei Videobotschaften berichten euch Sylvia Linneberg und Isabel Abedi, wie sie die Jurysitzung erlebt haben:

Ihr wollt sicher endlich wissen, wer von der Jury ausgezeichnet wurde! Dann hört hier mal rein...

Herzlichen Glückwunsch an Mikio, Matti, Tillmann und Max vom Lise Meitner Gymnasium.
Ihr könnt euch auf eine Lesung von Isabel Abedi für euch und eure Klasse freuen!

Hier geht es zum Beitrag.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an Joris!
Damit du weiter Hörbares aufnehmen kannst, bekommst du ein PrePen USB Audio-Interface
und ein Mikrofon von Nowsonic.

Hier geht es zum Beitrag.

 

 

 

In der Kategorie Humor fiel die Entscheidung auf Mieke vom Gymnasium Hochrad.
Herzlichen Glückwunsch!
Ihr könnt euch auf einen Besuch mit Lesung von der Autorin Isabel Abedi freuen.

Hier geht es zum Beitrag.

 

 

 

Lieber Morton, liebe Leonie, liebe Hanna, liebe Pia, lieber Emilio
vom Campus Uhlenhorst,

herzlichen Glückwunsch für eure Auszeichnung!
Sicher könnt ihr ein Mikrofon gut gebrauchen.
Euer Preis ist ein Chorus Condensator Mikrofon von NowSonic.

Hier geht es zum Beitrag.

 

 

Herzlichen Glückwunsch, lieber Jonah,

du wirst von der Jury als Newcomer des Jahre ausgezeichnet!
Du kannst dich über einen Prinz Studio-Kopfhörer der Firma Nowsonic freuen!

Hier geht es zum Beitrag.

 

 

Liebe Ceyda, Erdem, Günes, Ilona, Jennifer, Marten und Nils von der Elbstation,

für eure intensive Beschäftigung mit dem Thema Vielfalt verleiht euch die Jury
den Sonderpreis Wissensvermittlung/Vorbildlichkeit, herzlichen Glückwunsch!

Sylvia Linneberg verrät in ihrem Videogruß euren Preis :)

Hier geht es zum Beitrag.

 

 

Liebe Lilly, Nujan, Naima, Anouk, Can, Alina und Lovis,

Ihr seid die Vielfalt AG der Julius Leber Schule.
Das passt ja perfekt zum Wettbewerb.
Wir gratulieren euch zum Sonderpreis Engagement!
Lasst euch von Sylvia Linneberg überraschen, was euer Preis ist :)

Hier geht es zum Beitrag.

 

 

Liebe Ida, Milan und Mila,

für den akustischen Ausflug, zu dem ihr uns mit zu euch nach Lüneburg genommen habt,
werdet ihr von der Jury mit dem Sonderpreis Hörspaziergang ausgezeichnet.
Als Preis bekommt ihr ein Aufnahmegerät, das ZOOM H2n. Viel Spaß damit.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht es zum Beitrag.

 

 

 

Liebe Klasse 3c der Theodor-Haubach -Schule,

in eurem Beitrag erfahren wir mehr über eure Namen und wieso ihr so genannt wurdet.
Das hat der Jury sehr gut gefallen und sie zeichnet euch mit dem Sonderpreis Klassenleistung aus.

Dazu und zu eurem Preis, dem Aufnahmegerät ZOOM H1n, gratulieren wir euch von Herzen!
 

Hier geht es zum Beitrag

 

 

 

Wir danken allen Schülerinnen und Schülern, die sich am Wettbewerb beteiligt haben.
Wenn ihr im Januarheft 2021 der Hinz&Kunzt und hier auf AUDIYOU vorbeischaut, könnt ihr das Thema
für das kommende Jahr finden.
Und wer weiss, vielleicht seid ihr dann ja diejenigen, die eine Auszeichnung erhalten!
Wir drücken euch die Daumen!

Hier geht es zu allen Einsendungen.

Danke auch an die Jury: Isabel, Reiner, Sascha, Sylvia und Karen!

... und an die Sponsoren der Preise:
NOWSONIC, ZOOM für die Technikpreise,
den Loewe Verlag für die Bücher,
Isabel Abedi für ihren Einsatz an den Schulen
und den 360°Fonds an den Hamburger Bücherhallen.