Ganzes Wort ?
  • Gib '+' oder '-' für Verknüpfungen/Aus-schlüsse ein: 'Hund +bellen' oder 'Wind -Sturm'
  • Gib ein '|' für eine ODER-Suche ein: "Hund | Schaf"
  • 'ganzes Wort' findet 'Hund' aber nicht 'hundert'
  • Mit Anführungszeichen kannst du einen ganzen Satz suchen: "Ein Sommertag im April"
Audiyou Blog | Beitrag
25.06.2018

Fairness ist total kompliziert

Schon wieder geht ein Schülerwettbewerb von Hinz&Kunzt und AUDIYOU zu ende. Das Thema war in diesem Jahr:"Wie klingt Fairness?"


Joachim Herz Stiftung

Beim achten Schülerwettbewerb haben wir es gewagt: Für die Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung sind wir zum Goldbekhaus in Winterhude umgezogen. Im Laufe der letzten Jahren wurde der Raum bei Hinz&Kunzt zu klein. Nun also: in einem Saal mit Bühne erlebten wir eine sehr lebendige und abwechslungsreiche Stunde. Aus vielen Ecken Hamburgs waren mehr als 100 SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern gekommen. Auch für uns als Veranstalter war es übrigens ungeheuer aufregend, denn in diesem Jahr mussten wir Preisträger per Skype dazu schalten. Und ob das klappen würde, entschied sich buchstäblich erst in letzter Minute.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir auch in diesem Jahr von einer tollen und prominenten Jury unterstützt wurden. In diesem Jahr waren es wieder Reiner Rümke (H&K Verkäufer) und Sascha Draeger (Sprecher, u.A. von TKKG). Dazu kam die Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi (Lola-Reihe, Isola, uvm).
Die drei hatten sich die Zeit genommen, um die Einsendungen anzuhören, darüber zu diskutieren, nochmal anhören, weiter diskutieren, um dann endlich eine Entscheidung zu treffen, welche der Wettbewerbsbeiträge mit Preisen ausgezeichnet werden würden.
Keine leichte Aufgabe, so berichtete Sascha Draeger, sei dieses für die Jury gewesen. So viele spannende Ideen und Gedanken hätten sie anhören dürfen. Doch, wie es bei einem Wettbewerb ebenso ist: eine Entscheidung musste getroffen werden.

Begonnen wurde mit Sonderpreisen. Die Jury hatte sich entschieden, zwei zusätzliche Auszeichnungen für besondere Leistungen zu verleihen.
Der Sonderpreis Newcomer ging an LiLiLu für Fairness ohne Fair. Sascha Draeger, der die Sonderpreise überreichte, lobte die jüngsten Teilnehmerinnen (8 Jahre) für ihre ungewöhnliche und gewitzte Umfrage der Schülerinnen von der Grundschule Rothestrasse. Kann Brokkoli fair sein? Hört einfach mal rein.
Die Klasse 9 der Hachede Schule aus Glinde hatte den Beitrag Fairness klingt für uns so eigesendet und erhielt dafür den Sonderpreis Gruppenleistung. Die SchülerInnen haben sich in ihrem Beitrag engagiert mit dem Thema Fairness beschäftigt. Da sie mit verschiedenen Behinderungen leben, haben sie z.B. Talker als Kommunikationshilfe genutzt. Die Musik des Beitrags hatte ein Mitschüler selbst produziert. Eine ganz besondere Teamleistung!

Nach diesen zwei Auszeichnungen stellte uns Tobias Krejtschi das Buch: Was WÜRDEst du tun? vor. Als Illustrator hat er in sehr einprägsamen Bildern verschiedene Situationen dargestellt, in denen es um Fairness geht. Seine Darstellungen regen zum Nachdenken an und passen sehr gut zum Thema des Wettbewerbs.

Anschliessend überreichte Rainer Rümke den dritten Preis. Hier wurde gleich eine ganze Klasse nach vorne gebeten. Die Klasse 4 der Grundschule Groß Flottbek hatte sich in ihrem Beitrag Hilfe für Rüdiger gemeinsam ein Hörspiel ausgedacht. Da war die Bühne gleich ziemlich voll, als alle gemeinsam ihre Auszeichnung entgegen nehmen durften. In ihrem Beitrag lernen SchülerInnen einen wohnungslosen Mann kennen und überlegen, wie sie ihm helfen können. Wie das gelingt, hört ihr hier.
Zwei mal Zwei: Den zweiten Platz erreichten zwei Einsendungen.


Der vierzehnjährige Florian des Albert Schweitzer Gymnasiums erhielt von Isabel Abedi diese Auszeichnung überreicht. Sie begründete die Entscheidung der Jury damit, wie professionell journalistisch er sich der herausfordernden Frage des Familiennachzugs bei Flüchtlingen gestellt hatte. Das Thema betrifft viele Menschen und spricht sie auch ganz persönlich an, da es um das Zusammenleben von Familien mit unterschiedlicher Herkunft geht. Hier sein Beitrag Ungerechtigkeit gegenüber Flüchtlingen: der Familiennachzug.

Weiter ging es mit Schülern der Schule an der Haake. Sie hatten in Die zwei Seiten gezeigt, wie eine Situationen immer wiederkehren und dabei unterschiedlich ausgehen kann. Sascha Draeger überreichte den Preis an die quirlige Gruppe und lobte die lustige Idee und Umsetzung.

Ja, und dann ging es zum ersten Platz. Was tun, wenn diese Preisträger ganz genau an diesem Tag auf Klassenfahrt sind? Ganz klar: Eine Live-Schaltung an die Nordsee machen. In letzter Minute klappte es auch und auf der großen Leinwand hinter der Bühne waren die Schüler Klasse 5a der Stadtteilschule Wilhelmsburg zu sehen. Diese waren sichtlich aus dem Häuschen, als sie erfuhren, dass sie mit ihrem Beitrag ganz vorne gelandet sind. Der Beitrag Wo wir sicher sind - Fairness hat zum Thema eine abwechslungsreiche und stimmige Antwort gefunden. Isabel Abedi erzählte, wie beeindruckt die Jury von der zentralen Aussage „Fairness ist total kompliziert“ gewesen sei. Der Jubel in der Jugendherberge auf Sylt steckte alle im Saal an. Die Schüler auf Wilhelmsburg dürfen sich auf einen Besuch der Autorin bei sich an der Schule freuen.

Viele Einsendungen, die uns bewegt haben; die das Thema Fairness in verschiedenen Facetten beleuchtet haben ... ; wir wurden vielfältig überrascht. einen Riesendank an alle, die mitgemacht haben und natürlich an alle Menschen, die mit ihrer Unterstützung dieses möglich gemacht haben.

Diese und andere Beiträge findet ihr unter diesem Link.

Für die großzügigen Preise geht ein großer Dank an die Firma Soundservice, die professionelle digitale Recorder aus dem Hause ZOOM , Mikrofone und Kopfhörer zur Verfügung gestellt haben. Tolle Hörbücher und Hörspiele spendierten die Verlage Hörcompany und Oetinger audio und dem Loewe Verlag für die Lola Bücher. Auch hierfür ein Dankeschön!

Sybille Arendt (Hinz&Kunzt) und Stephanie Landa (AUDIYOU)

Die Durchführung des Wettbewerbes würde ermöglicht durch die Joachim-Herz-Stiftung. Merci!

 

 

 




Keine Kommentare
, um einen Kommentar zu schreiben!


Free MusicHey, ich wars nicht - M.H. & J.E.SCH|
Free MusicKomm zu mir, ich bin hier - MH&JES|
FieldrecordingFlughafen Sharm el Sheikh|
FieldrecordingFussball in der Kreisliga|
Free MusicTralfamadore Nights|
Free Musicpeaceful bass|
Free SoundsGrashüpfer (Chorthippus bornhalmi)|
Free SoundsFeld-Grashüpfer|
Free MusicHeut, komme ich vorbei|
Free MusicClocktale|
scrollUpscrollDownplaystop

Trage hier deine URL ein:

Linktext: