Ganzes Wort ?
  • Gib '+' oder '-' für Verknüpfungen/Aus-schlüsse ein: 'Hund +bellen' oder 'Wind -Sturm'
  • Gib ein '|' für eine ODER-Suche ein: "Hund | Schaf"
  • 'ganzes Wort' findet 'Hund' aber nicht 'hundert'
  • Mit Anführungszeichen kannst du einen ganzen Satz suchen: "Ein Sommertag im April"
Audiyou Blog | Beitrag
11.07.2016

Große Preisverleihung für Weltverbesserer

Abschlussveranstaltung und Preisverleihung des Schülerwettbewerbs vom Hamburger Strassenmagazins Hinz&Kunzt und AUDIYOU.


Am Montag, den 11. Juli 2016 um 13:30 Uhr war es soweit. Im Verkaufsraum von Hinz&Kunzt war jeder Platz besetzt, Schüler zwischen 8 und 18 Jahren aus den verschiedensten Hamburger Stadtteilen und dem Hamburger Umland warteten gespannt, wie die Entscheidung der Jury gefallen war.

Die Jury war in diesem Jahr zum einen besetzt vom H&K Verkäufer Reiner Rümke und Sascha Draeger, the voice of TKKG. Beide waren auch schon in den vergangenen Jahren dabei. Hinzu kamen Mona Harry und Bente Varlemann, beide Poetry Slammerinnen, und Jörgpeter von Clarenau, dem Redakteur von NDR Mikado.

Sybille Arendt, Hinz&Kunzt, und Stephanie Landa, AUDIYOU, begrüßten die vielen Schüler, Lehrer, Pädagogen und weitere Interessierte.
Sascha Draeger berichtete von der schwierigen Entscheidungsfindung der Jury, die sich dann am Ende auf vier Sonderpreise, einem dritten Platz, einem zweiten Platz und sage-und-schreibe zwei erste Plätze einigen konnte.

Begonnen wurde mit der Verleihung der Sonderpreise. Diese gingen an:
Schüler der Klasse 6a des Gymnasiums Allee für den Beitrag: „Der neue Jimmy 3000!!“ im Bereich Innovation,

SchülerInnen des Religionskurses der 9. Klassen der Gyula Trebitsch Schule in Tonndorf mit: „Für eine gerechte Welt - ein Prophetenhörspiel“ im Bereich Hörspiel lang,

Die 18-jährige Sena Sahin für ihren Beitrag: „Es ist nicht genug zu Wollen, man muss auch etwas tun“  im Bereich Einzelleistung.

Zwei Schüler der 9. Klasse der Stadtteilschule Meiendorf für: „Was ist dir ein Menschenleben wert?“ im Bereich Musik.

Um die Spannung für die anderen Platzierungen noch zu steigern, gab es danach einen Überraschungsgast. Marc Wortmann gab einen Einblick in die Arbeitswese des Sozialkaufhauses Warengut in Altona (Borselstraße). Dort werden Sachspenden von Möbeln über Kleidung bis hin zu Spielzeug angenommen und an Menschen mit geringem Einkommen zu sehr niedrigen Preisen verkauft. Eine tolle Sache, die sicher auch unsere Welt verbessert!

Anschliessend ging es dann endlich zu den Hauptpreisen über.

Der dritte Platz ging an die Elbstation Akademie für den Beitrag: "Lichtblicke",

der zweite Platz an zwei dreizehnjährige Schülerinnen aus Lüneburg für ihren Beitrag: "WeltverbesserInnen im Radio".

Die geduldigen Grundschüler der Grundschule an der Haake, die in den ersten Reihen saßen, erlebten anschliessend ihren großen Augenblick, als der eine erste Preis abgespielt wurde. Sie erkannten nach wenigen Sekunden, dass es ihre Einsendung war! Aus der Sicht eines Mädchens aus Afghanistan erleben die Zuhörer bei: "Alles ist anders" die Fremdheit einer neuen Umgebung mit unverständlicher Sprache und die Erleichterung über die Zuwendung von Gleichaltrigen, die trotz sprachlicher Hürden Unterstützung anbieten.

Der andere erste Platz spricht ganz konkrete Möglichkeiten der Weltverbesserung im Kleinen an: im Beitrag „Stell dir vor“ von Schülern der Klasse 3c der Louise-Schroeder-Schule geht es um wichtige Dinge wie z.B. Palmöl in Schokocremes und die Rolle von Bienen für unsere Natur.
Alle anderen, die keine Preise gewonnen hatten, erhielten Urkunden und Sachpreise.

Hier geht es zu allen Beiträgen.

Herr Thomas Bressau von der Hamburger Schulbehörde verkündete an dieser Stelle eine Riesenüberraschung:
Die beiden mit dem ersten Preis ausgezeichneten Schülergruppen werden im November ins Hamburger Rathaus eingeladen und ihre Beiträge werden dort einer großen Hörerschaft vorgespielt! Applaus!

Dank der Unterstützung von Budni gab es als Abschluss noch eine richtige Mitmach Aktion. Alle Schüler bekamen zwei Baumwolltaschen, in die sie Zettel mit eigenen Botschaften zur Vermeidung von Plastiktüten legen konnten. Diese wollten sie gleich anschliessend Menschen in der Hamburger City überreichen, die hier mit Plastiktüten unterwegs waren.
Wer also gestern dort unterwegs war und die vielen Weltverbesserinnen erlebt hat, weiss nun, woher sie kamen!

Vielen Dank den Sponsoren


-SOUND SERVICE für die tollen Technikpreise wie Aufnahmegeräte, Mikrofone und Kopfhörer von ZOOM, NOWSONIC und ICON,

-Jumbo Verlang und Oetinger Media für die Hörbücher,

-Carlsen Verlag für Bücher

-der Firma HAJOLT für die Klangschalen

und der Budnianerhilfe für die Baumwolltaschen.

Vielen Dank auch an die wunderbare Jury, die mit ganzem Herzen dabei war!
Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb: im kommenden Jahr geht es weiter.
Fotos folgen!





Keine Kommentare
, um einen Kommentar zu schreiben!


Free MusicHey, ich wars nicht - M.H. & J.E.SCH|
Free MusicKomm zu mir, ich bin hier - MH&JES|
FieldrecordingFlughafen Sharm el Sheikh|
FieldrecordingFussball in der Kreisliga|
Free MusicTralfamadore Nights|
Free Musicpeaceful bass|
Free SoundsGrashüpfer (Chorthippus bornhalmi)|
Free SoundsFeld-Grashüpfer|
Free MusicHeut, komme ich vorbei|
Free MusicClocktale|
scrollUpscrollDownplaystop

Trage hier deine URL ein:

Linktext: