Ganzes Wort ?
  • Gib '+' oder '-' für Verknüpfungen/Aus-schlüsse ein: 'Hund +bellen' oder 'Wind -Sturm'
  • Gib ein '|' für eine ODER-Suche ein: "Hund | Schaf"
  • 'ganzes Wort' findet 'Hund' aber nicht 'hundert'
  • Mit Anführungszeichen kannst du einen ganzen Satz suchen: "Ein Sommertag im April"
Audiyou Forum
Du musst dich einloggen, wenn du im Forum etwas posten möchtest.
Hier kannst du dich einloggen.
Thema mit vielen Antworten

Meine Songs - Eure Meinung!


 Autor
Nachricht 
Verfasst am: 03.01.2017
Crunkballer
Themenersteller
Dabei seit: 14.06.2010
Beiträge: 13
Hallo Rockshatter,
meine Songs können für nicht-kommerzielle Dinge genutzt werden, weiter reichen meine Lizenzen nicht.
LG
Verfasst am: 08.01.2017
Rockshatter
Dabei seit: 02.01.2017
Beiträge: 4
Hey Crankballer , ach man das ist wirklich schade, weil ich bei fertigstellung des projects es nicht for free herausgeben wollte. Wie komplieziert wäre es den an die entsprechenden Lizenzen für dich zu kommen? Benutzt du arbeit andere oder liegt es an den Programmen mit denen du arbeitest? Wobei wenn du mit cubebase arbeitest du doch alle Lizenzen haben solltest.
Verfasst am: 08.01.2017
Crunkballer
Themenersteller
Dabei seit: 14.06.2010
Beiträge: 13
Ich arbeite mit Magix. Ich müsste für jeden Song der benutzt wird herausfinden welchen Style ich benutzt habe und dann für jeden Style eine unbegrenzte Lizenz kaufen, was dann ganz schön ins Geld geht, da ich auch oft mehrere Styles (Genres) vermische.
Verfasst am: 08.01.2017
Rockshatter
Dabei seit: 02.01.2017
Beiträge: 4
Ok ich verstehe.
Habe gerade mal bei Magix nachgeschaut, bin aber nicht ganz schlau geworden. Dort steht "Audio Pro Lizenzen für Music Maker Jam Styles erhaltet ihr bereits ab ca. 7,- €. Lizenzen für einzelne Soundpools erhaltet ihr bereits ab 49,99 €."
Mit der pro lizenz könnte man in der Kategorie " Content on Demand(Maximale Anzahl an Downloads)" 10.000 Downloads abdecken, was glaub ich vollkommen ausreichend wäre.
Ich weiß nun auch nciht ob du mit 10 verschiedenen oder 100 verschiedenen Styles gebastelst hast.
Jedenfalls wenn du interesse hast die Lizenzen zu erwerben, würde ich dir dabei helfen. Und wenn du sie nicht erwerben willst, aber zur zeit dennoch musik machst bei der alle Rechte bei dir liegen, würde ich mcih auch interessiert zeigen diese songs zu verwenden. Falls irgendwas davon zuspricht sollten wir uns vielleicht nicht weiter heir öffentlich unterhalten icon_biggrin.gif .

Grüße Chris
Verfasst am: 08.01.2017
Crunkballer
Themenersteller
Dabei seit: 14.06.2010
Beiträge: 13
Kein Interesse!!!
Verfasst am: 08.01.2017
freiehoerspielmusik
Dabei seit: 20.02.2013
Beiträge: 27
Hallo Crunki und Rockshatter,

kommerziell mit Magix-Lizenzen hantieren zu wollen, ist ein einziges "Kuddelmuddel" und nicht sonderlich empfehlenswert und auch für Endnutzer ein (zu)teures Unterfangen werden kann.

Üblicherweise bedienen sich Filmemacher, Werbegenturen, Rundfunk etc. in z.B. Vertrieben wie meinen, die gemafreie Lizenzen anbieten und die gewerblichen Verwendungszwecke bezüglich Lizenzen klar definiert sind und hinsichtlich der Konditionen faire Preise genommen werden und rechtlich auf der sicheren Seite stehen.

Magix (für die ich u.a. mit der Entwicklung am Music Maker 6 Deluxe als Beta-Tester und Content-Producer gearbeitet hatte), ist diesbezüglich sehr intransparent und hat es sich schon vor Jahren insbesondere mit den Usern von Soundpools&kostenpflichtigen Lizenzen etc. sehr verscherzt, da A) verhältnismäßig vollkommen überteuert, B)nur eingeschränkt gewerblich nutzbar und C), es in Folge immer wieder rechtliche Probleme zwischen Endnutzern, Urhebern bzw. Magix bezüglich 3rd. Content bei kommerziellen Verwendungen gab. Das lag alles nicht im eigentlich Sinne der User und ging letztlich nur um`s Geldscheffeln mit halbgaren Lizenzbedingungen.

Ein sehr triftiger Grund, weswegen Agenturen auch generell einen riesen Bogen um Magix machen, da Magix auch heute noch so verfährt und das Unternehmen ganz einfach den Markt für Anbieter von Produktionsmusik seit Jahren gänzlich verschlafen hat.

Crunki hatte ich hinsichtlich dessen auch bereits empfohlen, sich hinsichtlich Samplefutter, bei expliziten Anbietern wie z.B. "Big Fish Audio", "Ueberschall", Zero G" bzw. "Best Service" umzugucken (die auch ich hin und wieder in meinen Produktionen verwende), da diese Produkte (Producer Packs) für die Weiterverarbeitung und kommerzielle Weiterverwendung produziert werden- und das ohne "Magix Lizenz-Kuddelmuddel".

Unterm Strich würde ich definitiv nie MagixContent empfehlen- weder dem Musiker noch Filmemacher, wenn es insbesondere um gewerbliche Verwendungszwecke geht und daher immer auf Anbieter für gemafreie Produktionsmusik verweisen (wie z.B. meinen unter www.soundtaxi.com), da diese qualitativ und rechtlich quantitativ in einer professionellen Liga und rechtlich sicher spielen.

Viele Grüße
Markus (fhm)
Verfasst am: 08.01.2017
Rockshatter
Dabei seit: 02.01.2017
Beiträge: 4
@Crunk Sehr schade, aber danke für deine Antwort.

@Markus Auch danke für deine Meinung und Aufklärung zu Magix. Mir hat es viel gebracht deinen Beitrag durchzulesen, da ich in Zukunft schonmal weiß worauf ich achten sollte.
Optionen:


Du musst dich einloggen, wenn du im Forum etwas posten möchtest.
Hier kannst du dich einloggen.


Free MusicScherzo pt. 2|
Free Soundsgruselgeräusche 11: we are going down together|
Free Soundsscifi sounds 60: Springtime on Mars|
Free Soundsscifi sounds 59: contact!|
Free MusicLanded|
Free MusicIcedance|
FactsAudioguide Johnson|
FactsSchulhof|
FactsAusgangstreppe|
FactsFlur, Pause|
scrollUpscrollDownplaystop

Trage hier deine URL ein:

Linktext: